News
07. Februar 2014

Operative Entwicklung nimmt erfreulichem Verlauf

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Kapitel 1

{{image file=«130731.jpg« caption=«« zoom=«true«}}

Das Zukunftskonzept bei der Hess AG greift in vollem Umfang und die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens schreitet voran. Im Zuge des Zukunftskonzepts wird Hess seine Vertriebsaktivitäten auf bestimmte Kernmärkte konzentrieren sowie sich wieder verstärkt einer projektbezogenen Fertigung widmen und so dem Manufakturcharakter und dem hohen Anspruch an Qualität und Design von Leuchten Rechnung tragen.

Bereits Ende April wurde die positive Nachricht bekanntgegeben, dass der operative Geschäftsbetrieb fortgeführt wird und sich das Unternehmen auf einem guten Weg befindet. Ende Mai wurde mit der Gründung der Hess GmbH Licht + Form ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht. In der neuen GmbH werden in einem ersten Schritt alle Vertriebsaktivitäten von Hess gebündelt. Die operativen Bereiche werden sukzessive in die GmbH eingegliedert.
Die Auftragseingänge befinden sich auf einem sehr erfreulichen Niveau. Und auch auf der Kostenseite werden die gesteckten Ziele sukzessive erreicht. So zeigt sich Geschäftsführer Andreas R. Budde ob der Entwicklung erfreut: »Wir liegen voll im Plan und unsere Zukunftspläne nehmen mehr und mehr Gestalt an. Wir werden den Standort Villingen in den nächsten Wochen und Monaten mit Augenmaß ausbauen und damit für ein höheres Auftragsvolumen auslegen«. So soll Villingen aufgrund der positiven Vorzeichen und auch aufgrund der notwendig gewordenen Konzentration der Produktion auf einen Standort personell ausgebaut werden. Allein in der Entwicklung und Produktion wird das Unternehmen insgesamt über zehn Mitarbeiter einstellen. Dabei werden den Mitarbeitern des zu schließenden Werkes in Löbau entsprechende Angebote unterbreitet.

Link zur Webseite:
www.hess.eu