News
06. Februar 2014

Neuer Vorstandsvorsitzender der Telefunken Licht AG

Lesezeit: ca. 1 Minute

Kapitel 1

{{image file=«Martin-Hockemeyer.jpg« caption=«« zoom=«true«}}

Martin Hockemeyer (43), bisher stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Telefunken Licht AG, hat zum 1. Juli 2013 den Vorstandsvorsitz des Unternehmens übernehmen. Er folgt damit Klaus-Peter Voigt, der zu diesem Zeitpunkt in eine neue Managementverantwortung zur Media-Saturn-Unternehmensgruppe wechselt.

Martin Hockemeyer ist Geschäftsführender Gesellschafter der Gebrüder Thiele Gruppe mit Sitz in Bremen. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe wurde 1848 gegründet. Martin Hockemeyer führt das Familienunternehmen mit weltweit circa 1.700 Mitarbeitern und 60 Standorten in vierter Generation seit 1999. 2007 gründete er ein auf LED-Technik spezialisiertes Unternehmen. Im Jahr 2012 gaben die Gebrüder Thiele GmbH und die Live Holding AG, Alleinaktionär der Telefunken SE, dann den Startschuss für die Telefunken Licht AG, um unter der bekannten Marke weltweit Absatzkanäle für LED-Produkte zu erschließen.

Hemjö Klein, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Telefunken Licht AG erklärt: »Ich freue mich sehr, dass wir mit Martin Hockemeyer einen erfolgreichen und international anerkannten Unternehmer für diese Führungsposition gewinnen konnten, der nahtlos an die Arbeit seines Vorgängers anknüpfen und die Gesellschaft weiterentwickeln wird. Unser herzlicher Dank gilt Klaus-Peter Voigt für den erfolgreichen Aufbau, der das Unternehmen mit hervorragenden Perspektiven im LED-Markt aufgestellt hat.«

Martin Hockemeyer freut sich sehr auf die neue Aufgabe und geht sie mit großer Gewissheit an eine erfolgreiche Weiterentwicklung an. Schwerpunkt der Unternehmensaktivitäten wird auch künftig die Weiterentwicklung und Anwendung der patentierten, treiberfreien LED-Technologie im gewerblichen, industriellen, kommunalen und privaten Bereich sein.