News

11.04.2018

Gather_logo-big

Nach der Auftaktveranstaltung von Gather Around Light im Mai 2017 lädt die Initiative jetzt zu ihrem zweiten Event ein und richtet den Blick diesmal auf das stellare Licht aus dem All, auf fantastische Lichtphänomene in der Atmosphäre sowie auf unseren Umgang mit künstlichem Licht und dessen Auswirkungen auf die Umwelt.

Im Auditorium der Archenhold Sternwarte in Berlin-Treptow werden am 20. April 2018 Experten aus unterschiedlichen Disziplinen und der Moderator Simon Hauser durch diese Lichtthemen führen. Am Ende des Abends gibt es ein Zwiegespräch, dass die Konfliktpunkte zwischen Lichtplanern und Ökologen thematisiert sowie mögliche Lösungen zum Problem der Lichtverschmutzung erörtert. Zu guter Letzt soll der Abend mit guten Gesprächen, Getränken und Butterbrezeln ausklingen.

Folgende Vorträge stehen auf dem Programm:

  • Daniela Leitner, Designerin und spezialisiert in Wissenschaftskommunikation: »Als das Licht Laufen lernte«
  • Wolfgang Spies, Lichtdesigner, Physiker und Hobbyastronom: »Fantastische Lichtphänomene in der Atmosphäre«
  • Sybille Schroer, Wissenschaftlerin auf dem Gebiet der Lichtverschmutzung und Ökologie, und Uwe Knappschneider, Büro Licht/Raum/Stadt/Planung GmbH: »Künstliches Licht und seine Auswirkungen auf die Umwelt«

Jetzt Tickets sichern | E-Mail: gatheraroundlight@gmail.com

Merken


Teilen & Feedback