News

Investitionen und Wachstum im Fokus

09.01.2020

Die Selux AG will ihre Position für nachhaltige Lichtlösungen in Europa und der NAFTA-Region konsequent ausbauen. Das 1948 gegründete Unternehmen, das bedeutende Straßen, Plätze und Orte in aller Welt – darunter das 9/11 World Trade Center Memorial in New York – ins richtige Licht setzt, will hierzu eine Innovationsoffensive starten. Vor diesem Hintegrund hat ein von CMP Capital Management-Partners vertretener Eigenkapitalfonds das Unternehmen übernommen.

Ziel ist es, die Position als eines der führenden Unternehmen der Branche in den kommenden Jahren weiterzuentwickeln. Sitz der Selux AG bleibt Berlin, ebenso wird der wichtige Produktionsstandort in Zachow bei Ketzin (Brandenburg) fortgeführt. Auch die seit über 30 Jahren bestehenden Standorte in Miribel, Frankreich, und in Highland, New York/USA, werden die internationale Produktion von Selux weiter sicherstellen.

Die Umsetzung des Unternehmenskaufs lag auf Seiten von CMP in den Händen von Jan Dettbarn, der seit Mitte November auch Vorstand der Selux AG ist. Zum 1. Januar 2020 hat zudem Klaus-Peter Siemssen als Vorstandsvorsitzender die Führung der Selux AG übernommen. Für ihn bedeutet das die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte, denn er übte das Amt bereits von Anfang 2010 bis Ende 2014 aus.

www.selux.com

 


Teilen & Feedback