News

Ein Feiertag für das Licht

07.01.2019

Im Nachgang zum erfolgreichen International Year of Light 2015 hat die UNESCO den 16. Mai zum alljährlichen Internationalen Tag des Lichts deklariert. Der Jahrestag soll regelmäßig einen Anlass bieten, die Öffentlichkeit mit verschiedensten Aktivitäten und Veranstaltungen auf die große Bedeutung von Licht aufmerksam zu machen, spielt es doch eine unverzichtbare Rolle im Leben jedes Menschen und in unzähligen Bereichen in Wissenschaft, Kultur, Kunst, Bildung, Medizin, Kommunikation und Energienutzung.

Als Lenkungsausschuss für den International Day of Light ist ein IDL Sekretariat eingerichtet worden. Es informiert via Newsletter über Veranstaltungen und betreibt auf der Website www.lightday.org einen Kalender, auf dem lokale IDL-Events eingetragen werden können. Eine Licht-Installation in Bingen am Rhein (16. Mai 2019) und die Große Zukunftskonferenz LICHT in Hamburg (15. und 16. Mai 2019) werden hier bereits als IDL-Events in Deutschland gelistet.

Zudem engagiert sich das IDL-Sekretariat mit einer Reihe von Partnern, um Sponsoren zu finden, die die weltweiten Bemühungen des IDL2019 unterstützen. Förderung wird z.B. benötigt für internationale Kommunikationsprodukte, Bildungs-Kits oder lokale IDL-Veranstaltungen in Entwicklungsländern.

Einen  Schwerpunkt legt die UNESCO beim IDL 2019 darauf, junge Menschen und Frauen, insbesondere in Entwicklungsländern, zum Studium von Naturwissenschaften und Technik zu motivieren. Zu diesem Zweck wird am Internationalen Tag des Lichts am 16. Mai 2019 eine eintägige »Illuminating Education Conferece« am UNESCO-Kategorie-I-Institut ICTP in Triest (Italien) stattfinden. Der Träger der Dirac Medaille Sir Michael Berry wird dort eine Vorlesung über Licht in der Natur halten. Anschließend werden thematische Sitzungen zu den Bereichen Bildung, Unternehmertum, Karriereentwicklung für junge Forscher und die Nutzung von Licht als Instrument für nachhaltiges Lernen stattfinden.

www.lightday.org

 


Teilen & Feedback