News

Das Labyrinth gewinnt

08.02.2019

Mit 15 x 20 Metern war das gelb leuchtende Labyrinth der Firma Max Frank nicht nur das größte selbstleuchtende Lichtkunstwerk, das bisher bei »KRONACH leuchtet« präsentiert werden konnte. Das aus mit Folie umschrumpften Baustahlmatten konstruierte Labyrinth war auch ein reichlich besuchter und fröhlich erforschter Publikumsmagnet! Für den Freien Pressefotografen Matthias Endriß aus Gerolzhofen war es noch ein bisschen mehr: Mit diesem Motiv konnte er seine Fähigkeiten als Fotograf unter Beweis stellen. Unter 800 eingereichten Bildern aus allen Medienbereichen und Regionen Bayerns wählte die Jury des Bayerischen Journalistenverbands sein Labyrinth-Foto als Bestes in der Kategorie Kultur.

Foto: Matthias Endriß

Über 1.000 Euro darf sich Matthias Endriß freuen, denn mit dieser Summe ist der Sonderpreis des DJB-Bildportals in der Kategorie Kultur dotiert. Das Urteil der Jury lautet: »Eine begehbare Installation wird markant hervorgehoben und darf aus dem Kontext gelöst ein Eigenleben führen. Hier stimmt alles: der Hell-Dunkel-Kontrast, die Raumaufteilung, die grafisch inspirierte Sehweise. Das ist fotografische Kultur par excellence.«

Das nächste Lichtfestival »KRONACH leuchtet« findet vom  26. April bis 5. Mai statt.

www.bjv.de/beruf/wettbewerb/2446 | www.kronachleuchtet.com

www.fotocommunity.de/fotograf/matthias-endriss/476280


Teilen & Feedback