Ausbildung & Beruf
Licht 4 | 2022

Weimarer Lichttage vom 26.-27.09.2022 – »BioWi meets LiLe«

Ein Plädoyer für Präsenz und für gutes Licht

Wenn sich traditionsreiche Lichtevents wie die BIOWI und die LiLe treffen, wird zu den WEIMARER LICHTTAGEN – kurz WLT – eingeladen und die Erwartungen an das Event sind per se gesteckt. Die BG Thüringen Nordhessen der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG) traut sich genau dazu einzuladen – zu einem Vor-Ort-Treffen der am Licht Interessierten. Angesprochen sind vor allem jene, denen ein intensiver persönlicher Austausch vor Ort wichtig ist. Nach zwei Jahren der digitalen Meetings werden in Weimar die Themenschwerpunkt Tageslicht und Kunstlicht vor allem im Kontext der Innenbeleuchtung von Forschung, Planung und allen voran für die Praxis besprochen.

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Die Themen

Bei den WLT geht es beispielweise um die Schnittmenge von »Gestaltung« und »HCL« ebenso, wie darum, wie das Kunstlicht in der Praxis das Tageslicht ergänzen kann. Mit »Licht und Emotionen« wird ein Kapitel besprochen, welches allen bekannt ist, sich aber kaum numerisch darstellen lässt. Die Frage: »Ist Licht für Menschen normierbar?« wird mehrseitig beleuchtet. Am Tisch »Tageslicht« werden unter Leitung von Frau Dr. Renate Hammer (Wien) u. a. die Fragen »Licht und Gesundheit – warum brauchen wir überhaupt einen Tageslichtquotienten?« und »Wie wichtig ist die Qualität der Aussicht?« besprochen. Edwin Smida (Berlin) moderiert den Tisch »Licht und Emotionen«. Weitere Keynote-Speaker sind Prof. Tran Quoc Khanh (TU Darmstadt) mit der »Optimierung von Lichtbedingungen«, Peter Dehoff (Österreich) zum Thema »Regelwerke« und Ulf Greiner Mai (Weimar) über die »Praxis von Licht und Planung«. Den Teilnehmern bleibt immer ausreichend Zeit für persönliche Gespräche.

Das Format

Die WLT sind traditionell ein Ort für kontroverse und ergebnisoffene Sachdiskussionen. Ob HCL, integrative Lichtplanung, Tageslichtquotient, Sonnenschutz, Lichtwahrnehmung – die Reihe der Parameter, die man in der Lichtforschung und Lichtpraxis untersuchen, modellieren, erfüllen und nachweisen muss, ist lang. Vieles ergibt sich aus der Wahrnehmungspsychologie, wovon wiederum bisher nur Bruchstücke untersucht sind. Ob sich Parametersätze dazu jemals in einem einheitlichen Kontext darstellen lassen, ist derzeit völlig offen und wird in Weimar diskutiert werden. Gemeinsam und vor allem interaktiv soll an mehreren Thementischen diskutiert und Thesen erarbeitet werden.

Jedes Thema bekommt einen Tisch, geleitet von einem / einer Host, mit vorbereiteten Plakatvorlagen. Kurze, provokante Vortragsinputs am Tisch eröffnen den jeweilige Host. Danach schlagen die Teilnehmer Einzelthemen vor, von denen einige vorbereitet sind, andere spontan behandelt werden. Am Ende werden allen die Ergebnisse präsentiert und bei Bedarf nochmals im Kontext diskutiert. Den Teilnehmern erwarten knackige Inputvorträge mit Diskussionen zu brennenden Fragen. Die Diskussionen werden eingangs mit bewusst provokanten Thesen überschrieben.

Für die Praxis sollen Thesen gebildet werden, die in Folgeveranstaltungen weiterbearbeitet werden. Raumbedingt können insgesamt maximal 100 Personen teilnehmen. Die WLT finden diesmal an einem außergewöhnlich charmanten Ort statt: in den Räumen des Deutschen Bienenmuseums in Weimar (www.museum.de/museen/bienenmuseum).

Abb.: Blick in einen der Veranstaltungsräume des Deutschen Bienenmuseums in Weimar, in denen die Teilnehmer der WLT ausreichend Platz und Tische für Diskussionen finden werden. Ulf Greiner Mai
Abb.: Auch das Außengelände des Deutschen Bienenmuseums in Weimar bietet Plätze für anregende Diskussionen. Ulf Greiner Mai

WEIMARER LICHTTAGE

BioWiMEETS LiLe

Datum / Uhrzeiten: 26.-27.09.2022 /10 – 18 Uhr und 09 – 15 Uhr

Ort: Deutsches Bienenmuseum«, An der Ilmstraße 3, 99425 Weimar

Format: bar-and-table (wenige klassische Vorträge – überwiegend Thementische mit Hostund frei wählbaren Besprechungsrunden)

Diverse Themenschwerpunkte mit Experten aus der Anwenderpraxis (Planer, Firmen, Bauherren, Nutzer), Forschung und Lehre, Wirtschaft

Themen (auszugsweise):

  • Tageslicht und Sonne
  • Lichtwirkungen und Farben
  • Lichtplanung und Anwendung
  • Licht und Emotionen

Teilnahmegebühren: 270 € (voll) / 220 € (LiTG-Mitglieder) / 90 € Studierende; Frühbucherrabatt 20 €

Ziele: intensiver persönlicher Austausch, interaktive Vorbereitung der nächsten WEIMARER LICHTTAGE 2023

Die WLT bündeln die Potentiale der Traditionsveranstaltungen LiLe (Licht- und Lebensqualität seit 2007) und der BioWi (Biologische Wirkungen des Lichts, seit 2013) in einem neuen, zeitgemäßen Format – nur in Präsenz.

Anmeldungen ab 02.05.2022 unter www.litg.de

Weitere Informationen:

Text/Fotos: Ulf Greiner Mai (als Sprecher des Beirates »BIOWI meets LiLe« 2022 in Weimar)

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 4 | 2022

Erschienen am 25. Mai 2022