Planung
Licht 9 | 2019

Wegweisendes Licht

Lichtlinien im neuen Kirchhof des Pfarrzentrums St. Marien, Bonn-Bad Godesberg

Besucher des Pfarrzentrums und der Kirche St. Marien in Bonn-Bad Godesberg werden neuerdings über Lichtlinien in den neu gestalteten Kirchhof geführt. Diese sorgen mit farbigem Licht nicht nur für eine bessere Orientierung, sondern verleihen dem Platz einen besonderen Charakter. LED-Leuchten illuminieren zudem das Pfarrzentrum mit warmweißem Licht.

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Abb.: Das Pfarrzentrum und der neu gestaltete Kirchhofe werden über LED-Bodenleuchten mit warmweißen 3000 K beleuchtet und spenden ein einladendes Licht. TTC Timmler Technology/Fotograf: Peter von Pigage

Am 1. Oktober 1860 wurde der Grundstein der St. Marien Kirche in Godesberg gelegt. Bis zur Fertigstellung des ursprünglichen Bauwerks 1862, das später im Jahre 1894 erweitert wurde und die heutige äußere Gestalt bekam, mussten die Godesberger Katholiken den mühseligen Weg zur Michaelkapelle an der Godesburg auf sich nehmen, um am Gottesdienst teilzunehmen. Nachdem vor einigen Jahren das Pfarrzentrum neu gebaut wurde, folgte im vergangenen Jahr die Neugestaltung des Kirchhofs. Der kleine Platz zwischen Kirche und Neubau soll dabei nicht nur ein Ort der Begegnung sein, sondern dient auch der fußläufigen Anbindung an den Godesberger Stadtkern. Die Aufgabe bestand einerseits darin, Flächen und Fassaden mit einer Entwässerung zu versehen, andererseits den öffentlichen Platz zu beleuchten. Hierfür wurden die Fassadenrinnen des Pfarrzentrums um Bodenleuchten ergänzt, die – an den Fassadenpfosten platziert – das puristische Gebäude einladend illuminieren. 30 laufende Meter Fassadenrinne vom Typ »FR10/U« und 30 laufende Meter Edelstahlrost Typ »KSM-V« kamen zum Einsatz. Integriert wurden sieben Bodenleuchten Typ »LF 130« der Firma Adolights. Mit 3000 K spenden diese ein warmweißes und einladendes Licht.

Die Konturbeleuchtung durch in die Schlitzrinnen bzw. Pflastereinfassungen integrierten LED-Lichtlinien weist mit freundlichem Licht in der Dunkelheit Fußgängern den Weg über den Platz. Hierfür wählte man 17 laufende Meter Edelstahlschlitzrinne mit integrierter LED-Lichtlinie Typ »LF 12.30« von Adolights. Die IP 67-Lichtlinien sind mit RGBW-LED steuer- und dimmbar.

Abb.: LED-Lichtlinien weisen Besuchern den Weg in den Kirchhof mit Pfarrzentrum und der katholischen St. Marien Kirche. TTC Timmler Technology/Fotograf: Peter von Pigage
Abb.: Die Konturbeleuchtung erfolgt über Edelstahlschlitzrinnen und integrierter LED-Lichtlinie mit RGBW-Steuerung. TTC Timmler Technology/Fotograf: Peter von Pigage

Weitere Informationen:

Fertigstellung: 2019

Bauherr: Kath. Kirchengemeinde St. Marien, Bonn

Planung: 5b Bau- und Projektmanagement, Bonn, www.5b-bonn.de

Leuchten: ADO Lights by TTC Timmler Technology GmbH, Euskirchen, www.ado-lights.com

Fotos: TTC Timmler Technology/Fotograf: Peter von Pigage

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 9 | 2019

Erschienen am 25. November 2019