Planung
Licht 4 | 2020

Sinneserlebnis für Körper und Seele

The Spa & Gym at The Edwardian Manchester

The Edwardian Manchester bietet seinen Gästen einen besonderen Aufenthalt in zeitlos modernem Interieur. Das 5-Sterne-Hotel befindet sich in der ehemaligen Freihandelshalle von 1853 sowie einem daran anschließenden modernen Bau. Zu den Annehmlichkeiten der 2019 mit der Auszeichnung »Leading Hotel of the Year« prämierten Edelherberge gehören neben gehobener Gastronomie auch ein luxuriöser Gym- und Spabereich. Die wirkungsvolle Lichtgestaltung von Lighting Design International – LDI – inszeniert dezent das edle Ambiente und die zurückhaltende Innenausstattung und kreiert mit der klaren Lichtführung einen angenehmen Flow für die Besucher.

Lesezeit: ca. 4 Minuten
Abb.: Dezente Einbaudownlights der Serie »Prospex Pinhole Edge Accent 90« von Lucent Lighting übernehmen die Beleuchtung von der Decke aus und illuminieren zugleich den lächelnden Buddha-Kopf, der am Ende des Gangs als lichtvoller Eyecatcher den Gast freundlich willkommen heißt. Die geschickte Platzierung des Spiegels hinter dem Buddha erweckt den räumlichen Eindruck, der Korridor verliefe weiter. Andrew Beasley Photography, www.abeasley.com

Nach der erfolgreichen Neukonzeptionierung der Beleuchtung im Eingangsbereich, dem Atrium sowie im prämierten Hauptrestaurant »Peter Street Kitchen« zeichnete LDI ebenfalls verantwortlich für die lichttechnische Modernisierung im The Spa & Gym. Die ursprüngliche Planung für die edlen Räumlichkeiten im Untergeschoss des Hotels entwickelte sich schnell zu einem komplexen Konzept, das in jedem Bereich für eine perfekte Lichtstimmung sorgt. Beim Betreten des Spas durch den Hauptkorridor begrüßt ein sanft lächelnder Buddha-Kopf den Besucher. Die minimalistische Beleuchtung des Korridors erfolgt über Deckeneinbaudownlights der Serie »Prospex Pinhole Edge Accent 90« von Lucent Lighting in Kombination mit an den Wänden platzierten Up- und Downlights von Wever & Ducre, die zugleich dezente gestalterische Akzente setzen. Im fein aufeinander abgestimmten Zusammenspiel übernehmen die Lichtquellen die Wegeführung und geleiten den Gast in den Innenbereich.

Abb.: Eine Treppe geleitet den Gast in den unterirdischen Gym- und Spabereich. Die beiden Statuen werden durch ein »Vorsa Port 50« Spotlight von John Cullen inszeniert. Andrew Beasley Photography, www.abeasley.com
Abb.: Im Gym erfolgt die Beleuchtung über ein Schienensystem von Flos. Dank der magnetischen Befestigung erlaubt »The Running Magnet 2.0« das leichte Versetzen der Spotlights, die zudem über DALI dimmbar sind. Opakes Linearlicht und zusätzliche »LD5 Uplights« von Light Graphix in den Durchgängen sorgen für ein stimmiges Beleuchtungslevel. Andrew Beasley Photography, www.abeasley.com

Gerade Linien und Purismus

Die Rezeption empfängt die Gäste mit einem puristischen Look, und die dunklere Farbpalette bei der gewählten Ausstattung generiert ein gediegenes Ambiente. Auch hier erfolgt die zurückhaltende Lichtgestaltung über einige wenige Einbauspots im Deckenbereich und den Regaleinheiten und wird ergänzt durch die mit Linearlicht von Architectural FX illuminierten Wanddisplays.

Im Gym- und Spabereich wurde die vormalig abgehängte Deckenkonstruktion komplett entfernt. Neben der dazu gewonnenen Raumhöhe ist die Sicht nun frei auf die alte Konstruktion aus Sichtbeton, die sich mit ihrem puristischen Look perfekt in das Gesamtbild einfügt. Im Gym setzte LDI auf ein flexibel anpassbares Magnet-Schienensystem von Flos, das je nach Bedarf das leichte Versetzen der Strahler ermöglicht und das die einzelnen Workout-Geräte in Lichtinseln zoniert. Im Zusammenspiel mit opaken Lichtlinien im Deckenbereich wird hier das Beleuchtungslevel sanft angehoben, um beste Sehbedingungen zu gewährleisten.

Abb.: Linear angeordnete Einbauspots der Serie »LD56« von Light Graphix im Innenbereich der Erlebnisdusche illuminieren gleichmäßig die grüne Glasbauwand und machen diese zu einem sanft leuchtenden Eyecatcher. Andrew Beasley Photography, www.abeasley.com
Abb.: Indirektes Linearlicht sowie die runde Voutenbeleuchtung über dem Jaccuzi setzen im Pool Akzente. Die Sitzflächen vor den Fenstern werden durch wenige Downlights von Lucent Lighting sanft illuminiert, der Pool mit Unterwasserleuchten der Serie »Bright 2.6« von Luce & Light. Andrew Beasley Photography, www.abeasley.com

Entspannung pur

Auch im Poolbereich setzt sich das fein aufeinander abgestimmte Arrangement von linearer Beleuchtung, Spots sowie Up- und Downlights fort und generiert eine wohltuende und sanfte Raumatmosphäre. Indirekte Linearbeleuchtung taucht die Holzvertäfelung hinter der Entspannungszone in gleichmäßiges Licht und illuminiert zugleich sanft und gleichmäßig den vertäfelten Deckenbereich darüber. Auf der anderen Seite setzen oberhalb der Fensterflächen zum Gym hin sparsam eingesetzte Downlights zusätzliche Akzente. Die in regelmäßigen Abständen eingesetzten Up- und Downlights von Wever & Ducré sorgen für eine Strukturierung der Wandfläche. Linearlicht im Deckenrandbereich illuminiert die Wand aus dekorativen Mosaiken, die den Weg in den Nassraum weist. Hier runden Erlebnisduschen mit unterschiedlichen Wassertemperaturen, Nebel- oder Regeneffekten und Lichtspielen das entspannende Spa-Erlebnis ab.

Abb.: Verschiedene Lichtzonen definieren den Spabereich, und die zurückhaltende Beleuchtung sorgt für eine angenehm entspannte Wohlfühlatmosphäre. Andrew Beasley Photography, www.abeasley.com
Abb.: Auch in den Behandlungszimmern setzt sich das minimalistische Beleuchtungskonzept fort. Andrew Beasley Photography, www.abeasley.com

Fazit

Das fein aufeinander abgestimmte Zusammenspiel aller Lichtquellen verleiht den unterschiedlichen Bereichen im The Spa & Gym. Dabei ermöglicht die leistungsstarke LED-Lichttechnik in jedem Bereich eine stimmige Beleuchtungslösung und fügt sich zugleich dezent in das puristisch zurückhaltende Gesamtbild ein. Die Lichtführung von LDI ist geprägt von Klarheit und minimalistischen Details und schafft in den verschiedenen Bereichen eine Lichtstimmung, die Harmonie und Ruhe ausstrahlt und die dem Gast ein entspannendes Sinneserlebnis in edlem Ambiente bietet.

Weitere Informationen:

Kunde: Edwardian Hotels

Lichtplaner: Lighting Design International, www.lightingdesigninternational.com; Charlotte Svenson (Senior Lighting Designer)

Leuchtenhersteller: Architectural FX Ltd, www.afx.lighting; Flos Lighting, https://flos.com; Lightgraphix Ltd, www.lightgraphix.co.uk; Luce & Light L&L, www.lucelight.it; Lucent Lighting, https://lucent-lighting.com; Mike Stoane Lighting, https://stoanelighting.com; Wever & Ducré, www.weverducre.com

Fotos: Andrew Beasley Photography, www.abeasley.com

Autorin: Katrin Labus, Niederlande

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 4 | 2020

Erschienen am 25. Mai 2020