Planung
Licht 3 | 2021

Regeneration durch Licht

Lichtlösungen für die Kirinus Tagesklinik in München

Es ist gewiss keine neue Erkenntnis, dass Licht das menschliche Wohlbefinden und unser Gemüt positiv beeinflusst. Relativ neu sind dagegen die vielen technischen Möglichkeiten, mit Kunstlicht den Verlauf der Sonne nachzuempfinden. Eine Tagesklinik in München beweist, dass die Wahl der Leuchten und der passenden Lichtwirkung eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden und den Heilungsprozess der Patienten spielen kann.

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Abb.: Das Lichtobjekt im Treppenauge ist eine Sonderanfertigung, die auf der Pendelleuchte »Anwar T 90« von Parachilna basiert. Abhängung und Stromführung reichen vom Dachstuhl bis in den Kellerraum, was für eine spektakuläre Lichtwirkung sorgt. Alexander Schwarz

Im medizinischen Bereich erfüllen dekorative Leuchten oftmals nicht die notwendigen lichttechnischen Spezifikationen oder werden schlichtweg aufgrund hoher Investitionssummen nicht als funktionale Lichtlösungen priorisiert. Dass jedoch technisch orientierte Leuchten auch ein angenehmes und sogar designorientiertes Erscheinungsbild haben können, steht außer Frage. So ist eine Grundsatzentscheidung zwischen einer technischen und designorientierten Lösung hinfällig, denn immer mehr namhafte Hersteller bieten heute durchaus adäquate Lösungen, um beide Bedürfnisse zu befriedigen.

Gerade in Behandlungsräumen ist es wünschenswert, für Patienten eine Atmosphäre der Geborgenheit zu schaffen. Mit Hilfe einer ansprechenden Lichtlösung in enger Abstimmung mit dem Interieur und unter Berücksichtigung der für die zu erfüllenden Sehaufgaben benötigten Beleuchtungsstärken an den relevanten Stellen des Raumes lässt sich dies gut realisieren. Doch auch die Nebenräume, die insbesondere für Besucher in Tageskliniken so wichtig sind wie die eigentlichen Behandlungsräume, lassen sich mit professionellen und zugleich dekorativen Lichtlösungen bestücken.

Therapeutisches Lichtobjekt

Die Kirinus Tagesklinik München befindet sich direkt am Nymphenburger Schloss und ist auf die teilstationäre psychosomatische Behandlung spezialisiert. In der geschmackvoll renovierten Villa im Altbaustil werden die Patienten in der Eingangshalle von einem aus dem Deckenstuck herausragenden runden Profilleuchter empfangen und in die abzweigenden Flure geleitet. Auf den vier Etagen, die über einen Fahrstuhl oder das charmante Treppenhaus zu erreichen sind, befinden sich die unterschiedlichen Ruhe-, Behandlungs- und Therapieräume.

Abb.: Im Gastronomiebereich übernimmt das flexible Schienensystem »Volare« von Molto Luce die Ausleuchtung der Tische und des Raums. Durch unterschiedliche Strahler und Ausrichtungen lassen sich die gewünschten Lichtwirkungen realisieren. Alexander Schwarz

Abb.: Bereits am Eingang werden die Besucher der Tagesklinik von einer runden und großformatigen Profilleuchte empfangen, die aus der Produktserie »Rinq« von Molto Luce stammt. Alexander Schwarz

Das Treppenauge ziert ein goldenes Lichtobjekt, das sich an drei Abhängungen befestigt über alle Etagen erstreckt. Die luftigen Lichtkugeln werden sowohl von innen als auch von den darüber und darunter befindlichen Körpern angestrahlt und entfalten dadurch eine faszinierende Lichtwirkung. Farbe, Form und Montageart passen in das historische Ambiente und wirken wie ein geschmackvolles Überbleibsel aus vergangenen Zeiten.
Abb.: Die runden Deckenleuchten sind je nach Bedarf abgependelt oder deckennah montiert. Der Diffusor wirft ein weiches und blendfreies Licht in den Raum und bietet trotzdem ein hohes Ausleuchtungsniveau. Alexander Schwarz

Alexander Schwarz

Entspannendes Licht in allen Zonen

Der im Erdgeschoss befindliche Gastronomiebereich und die angrenzenden Personalräume werden funktional und zugleich dekorativ über ein weißes Stromschienensystem mit flexiblen Strahlern ausgeleuchtet. In beinahe jedem Raum tauchen immer wieder großvolumige Deckenleuchten auf, die je nach Anwendung direkt an der Decke, oder wie in dem großen Gruppentherapieraum im Obergeschoss individuell abgependelt die jeweiligen Zonen in ein weiches Licht tauchen. Im Ruheraum, in dem sich im Erker zwei bequeme Relaxsessel mit Aussicht in den natürlich gestalteten Garten befinden, gewährleisten eine Mischung aus Decken- und Stehleuchten und ein optional zuschaltbares Schienensystem die nötige atmosphärische Entspannung im Raum.

Abb.: Der Ruheraum ist bedarfsgerecht mit einem schaltbaren Schienensystem und einer Deckenleuchte ausgestattet, die ein warmes, weiches Licht abgibt. Die optionale Verschattung durch blickdichte Vorhänge bietet die Möglichkeit, zu entspannen. Alexander Schwarz

Die Lichtlösungen in der Tagesklinik orientieren sich strikt an den Bedürfnissen der jeweiligen Zonen und Bereiche, verlieren dabei jedoch nicht den wichtigen Aspekt des Wohlbefindens der Patienten und des Personals aus dem Auge. Gleichzeitig fügen sich die gewählten Lichtobjekte harmonisch in das Altbauambiente ein und lassen dieses wirkungsvoll erstrahlen.

Weitere Informationen:

Bauherr: Kirinus Tagesklinik Nymphenburg, München, tagesklinik.kirinus.de

Leuchtenhersteller: Molto Luce GmbH, Wels, www.moltoluce.com; Parachilna S.A., Barcelona (E), www.parachilna.eu

Lichtplaner: Molto Luce GmbH, Niederlassung München

Text und Fotos: Alexander Schwarz, Niederwalgern, www.schwarzlichtfotografie.de

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 3 | 2021

Erschienen am 23. April 2021