Planung
Licht 9 | 2020

Oase im Herzen der Stadt

Leuchtende Grünpflanzen am Cour Bareuzai in Dijon

Ins richtige Licht gesetzt und mit Grünpflanzen versehen, bietet der Cour Bareuzai im Stadtkern von Dijon eine willkommene Auszeit vom Trubel der Großstadt. Das Licht weist Passanten nicht nur den Weg, sondern lässt die Pflanzen wachsen und gedeihen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Im Herzen von Dijon, das von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde, liegt der Cour Bareuzai, ein Ensemble sorgfältig renovierter Höfe und Herrenhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. In einem der Herrenhäuser, das früher als Bürogebäude für die lokalen Behörden von Dijon genutzt wurde, haben die Architekten Chapman Taylor auf drei Etagen 2.300 Quadratmeter Flächen für Einzelhandel, Gastronomie und Büros geschaffen, die sich harmonisch in die Umgebung einfügen. Eine Mauer, die den Blick auf die historischen Gebäude versperrte, wurde abgerissen.

Mit ihrer Idee haben die Architekten auch ein wenig Grün in die Innenstadt gebracht: Von der turbulenten Straße gelangt man durch einen mit »LED-Hayat« beleuchteten und mit Pflanzenwänden designten Durchgang in einen ruhigen Innenhof. Die Leuchten sind mit Leuchtmitteln bestückt, die das Wachstum der Grünpflanzen unterstützen. So können die Pflanzen den Besuchern des Cour Bareuzai noch viele Jahre lang eine angenehme Atmosphäre bieten.

Abb.: Ein strahlendes Highlight des Projekts sind die mit »LED-Hayat« beleuchteten Pflanzenwänden. Die Leuchtmitteln unterstützen das Wachstum der Grünpflanzen. TTC Timmler Technology

Abb.: Im Stadtkern von Dijon lässt LED-Technik die historischen Fassaden erstrahlen und lädt Passanten zum Verweilen ein. TTC Timmler Technology

Eine LED-Voute in Kombination mit einer LED-Lichtlinie ist Blickfang und Wegweiser in einem. Sie erhellt Passanten den Weg im nächsten Durchgang. Im Boden integrierte Lichtlinien finden sich auch im Innenhof und verbinden elegant den Kontrast zwischen alter Bausubstanz und moderner Architektur. Um ein einheitliches Ambiente zu schaffen wurde der Verlauf der Lichtlinien mit dem architektonischen Verlauf der Ecken des Gebäudes verbunden.

Für zusätzliche Atmosphäre sorgt »LED-Drainlight« mit in Fassadenrinnen integrierten Wallwashern. Diese lassen die Wände der Häuser im Hof erstrahlen und laden so zum Verweilen ein. Hierbei wurden Edelstahl-Drainagerinnen mit stimmungsvoller LED-Beleuchtung kombiniert, um ein ästhetisches und zugleich praktisches Produkt zu schaffen.

Weitere Informationen:

Projekt: Cour Bareuzai in Dijon

Fertigstellung: November 2019

Architekten: Chapman Taylor, www.chapmantaylor.com

Leuchten: ADO Lights by TTC Timmler Technology GmbH, Euskirchen, www.ado-lights.com

Quelle: ADO Lights

Fotos: TTC Timmler Technology

Dieser Artikel ist erschienen in