Planung
Licht 9 | 2020

Neue Aufenthaltsqualität

Licht-Inseln im Kustermannpark

Mit der Umgestaltung des Kustermannparks im Münchner Osten gewinnt die Anlage nun an Attraktivität, Ästhetik und Wohlfühlatmosphäre. Charakteristisches Gestaltungselement sind die leuchtenden Canopies, die als überdachte Sitzplätze in der grünen Oase eine willkommene Abwechslung bieten.

Lesezeit: ca. 4 Minuten
Abb.: Die quadratisch angelegten Sitzgruppen, sogenannte Canopies, bilden nachts als Licht-Inseln einen lockeren Kontrast zu den massiven Gebäudekomplexen. Bergmeister Leuchten GmbH

Der Kustermannpark liegt im Herzen des Münchner Ostens. Flankiert wird die Parkanlage von frequentierten Bahngleisen auf der einen Seite sowie stark befahrenen Straßen auf zwei Seiten. Inmitten des Parks erstrecken sich markante Bürokomplexe mit mehreren Innenhöfen, die untertags dem Energietanken der Büromitarbeiter dienen und nachts den ein oder anderen Nachtschwärmer anziehen. Mit der Umgestaltung des Kustermannparks (2020/2021) gewinnt die Anlage nun an Attraktivität, Ästhetik und Wohlfühlatmosphäre. Dank des Gestaltungskonzepts von Pangratz und Keil Landschaftsarchitekten München bietet die büronahe Parkanlage zukünftig nicht nur mehr Aufenthaltsqualität, sondern eine verkehrssichere Oase mit überdachten Sitzplätzen und viel Grün. Zugleich war es Aufgabe der Planer, den Grundcharakter der Plätze vor den Büroeingängen zu erhalten. Die neu entwickelte Ausstattungsserie für den Kustermannpark besteht aus eigens entwickelten Auslegerleuchten, stilvollen Sitzgruppen mit beleuchteten Überdachungen und Stadtmobiliar wie Fahrradständern, Abfalleimern und Pflanztrögen im passenden Möblierungsdesign. Handwerklich gefertigt wurden Leuchten und Mobiliar bei Bergmeister Leuchten und der Liedl Metallmanufaktur.

Abb.: Trägerleuchten mit breitstrahlenden LED-Modulen und LED-Profilen sorgen für optimales Licht in der Dunkelheit. Bergmeister Leuchten GmbH

Urbaner Flair durch leuchtende Canopies

Die quadratisch angelegten Sitzgruppen und Bepflanzungen auf den Plätzen vor den Büroräumen bilden einen lockeren Kontrast zu den massiven Gebäudekomplexen. Überdachte Sitzgelegenheiten aus Stahl und Aluminium (Canopies, ursprünglicher Entwurf von Gensler Architekten London) ordnen sich im Raum frei an und werden von bepflanzten Metallbeeten begleitet. Mit jeweils vier Aluminiumquadraten überdacht und diffus beleuchtet, bilden sie charmante Lichtinseln im Dunkeln. In ihrer Form wurden sie aus dem quadratischen Rasterformat der Betonplatten entwickelt, zugleich spiegeln sie die Fensterelemente des Bürokomplexes wider. Durch das Zusammenwirken der Bauteile ergibt sich eine kreative Außenanlage mit urbanem Charakter, der sich an die Gebäudefassade anpasst. Teils indirekt beleuchtete Pflanzbeete bei den Sitzgruppen sorgen für optische Erfrischung in dieser büronahen Umgebung.

Die Sitzbänke aus Metall und Holz laden zum gemütlichen Verweilen ein. Die Holzdecks wurden aus heimischer Robinie angefertigt. Überdacht werden die Sitzgruppen mit sogenannten Canopies, die jeweils aus vier Aluminiumquadraten und Stahlträgern bestehen. Das H-Profil der schwarzmatt pulverbeschichteten Stahlstützen verleiht den Sitzgruppen eine kantige Optik und einen industriellen Charakter. In die Unterseite der Dachkonstruktion sind perlbeige lackierte Aluminiumplatten eingehängt, durch die sich mittig LED-Profilbänder ziehen. Dadurch werden die Dachelemente dezent in Szene gesetzt und den Nutzer umhüllt ein angenehmer Schein. Jede Sitzgruppe gestaltet sich unterschiedlich, was dem Park eine individuelle Atmosphäre verleiht.

Abb.: Perlbeige lackierte Aluminiumplatten mit LED-Profilbändern für die Canopies. Bergmeister Leuchten GmbH

Mastleuchte im industriellen Stil

Ein wichtiger Bestandteil des Ensembles im Kustermannpark ist eine Mastauslegerleuchte der Firma Bergmeister Leuchten. Der Lichtkopf verfügt über zwei quaderförmige lange Arme, deren Mast besteht aus einem H-Profil-Stahlträger. Dies hat ihr den Namen »Trägerleuchte« eingebracht. In die Arme des Auslegers ist jeweils ein lineares LED-Profil integriert, das die Form der Leuchte nachzieht. Es sorgt für ein diffuses Licht und lässt die Leuchte trotz ihrer technischen Anmutung elegant wirken. Am vorderen Teil des Lichtkopfes sind asymmetrisch breitstrahlende LED-Module zur direkten Wege- und Platzbeleuchtung verbaut. Der Stahlmast lehnt sich in seiner Gestaltung an die Canopies an. Das zeitlose und zugleich moderne Design der Trägerleuchte und die robuste Fertigung versprechen Langlebigkeit. Die Serienleuchte wird durch ihre Ersatzteilverfügbarkeit noch viele Jahre Bestand haben und kann jederzeit nachbestellt werden.

Das Projekt Kustermannpark zeigt die vielseitigen Möglichkeiten von Bergmeister Leuchten. In enger Zusammenarbeit mit der Liedl Metallmanufaktur können Projekte umfassend realisiert werden. Von der Planung über die Konstruktion und Fertigung bis hin zur Lieferung und Montage der Leuchten und des Mobiliars dürfen Kunden eine umfassende Betreuung aus einer Hand erwarten. An dem gemeinsamen Firmenstandort Eschenloh werden die Projekte in Kooperation realisiert. Die Produktionsabläufe sind optimal aufeinander abgestimmt und erfolgen ohne große Transportwege und Zeitverluste. Das Ergebnis: ein reibungsloses Zusammenspiel der Gewerke und höchster Qualitätsanspruch.

Abb.: Trägerleuchte der Firma Bergmeister Leuchten mit breitstrahlenden LED-Modulen und LED-Profilen. Bergmeister Leuchten GmbH

Bestandsleuchten auf LED umgerüstet

Seit vielen Jahren trägt der Kustermannpark die Handschrift von Bergmeister Leuchten. Spiegelwerferleuchten im Park und vor den Bürokomplexen sind seit mehr als 10 Jahren ein Blickfang und sorgen für ein blendungsreduziertes weiches Licht. Im Zuge der Platzneugestaltung wurden 24 Bestandsleuchten im Kustermannpark von der Firma Bergmeister Leuchten auf LED umgerüstet. Die Leuchtenmanufaktur bietet LED-Umrüstsätze sowohl für eigene Bestandsleuchten als auch für ausgewählte Leuchten fremder Hersteller. Je nach Bedarf können ältere Leuchten auf LED umgerüstet werden und Bestandsleuchten können mit geringem Kostenaufwand energietechnisch modernisiert werden, ohne sich formal zu verändern. Auch für individuelle Ansprüche finden sich passende Lösungen.

Weitere Informationen:

Architekten: Pangratz+Keil Landschaftsarchitekten, München, www.pangratzundkeil.de
Hochbau: Gensler Architekten, London, www.gensler.com
Bauherr: Black Rock Real Assets
Lichtplanung: HL Lichttechnik, Ruhpolding, www.hl-lichttechnik.com
Leuchten: Bergmeister Leuchten GmbH, Frauenneuharting, www.bergmeister-leuchten.de Metallkonstruktionen: Liedl Metall Manufaktur GmbH, Frauenneuharting, www.liedl-metall.de
Text: Bergmeister Leuchten GmbH
Fotos: Bergmeister Leuchten GmbH

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 9 | 2020

Erschienen am 25. November 2020