Planung
Licht 4 | 2021

Lichtplanung beginnt unter Wasser

Beleuchtung des Wellness- und Schwimmbereichs am Öschberghof

Für erholungssuchende Hotelgäste bietet die vielfältige Spa-Welt am Öschberghof eine gelungene Abwechslung – ob entspannende Spa-Bereiche mit Whirpools, ein Indoor-Sportbecken oder der Infinity-Außenpool mit atemberaubendem Panoramablick. Nur durch eine professionelle Lichtplanung kombiniert mit hochwertigen Leuchten entfalten diese Wasserwelten ihre volle Wirkung.

Lesezeit: ca. 4 Minuten
Abb.: In einer Hügellandschaft am Schwarzwald gelegen, befindet sich das 5-Sterne-Superior »Der Öschberghof«. Neben einem 45-Loch-Golfplatz finden die Gäste auch einen beeindruckenden Wellness- und Schwimmbereich auf über 5.000 Quadratmetern vor. Tom Philippi

Am Rande des Schwarzwaldes, in der sanften Hügellandschaft der Baar, liegt »Der Öschberghof«. Das 5-Sterne-Superior Golf und Spa Resort wurde 1967 ursprünglich erbaut von Karl Albrecht, seines Zeichens ALDI Süd-Gründer und leidenschaftlicher Golfer. Nach mehreren Erweiterungen, letztmalig 2019, präsentiert sich »Der Öschberghof« heute als ein luxuriöser Urlaubsort mit 126 Zimmern, einem 45-Loch-Golfplatz und atemberaubendem Spa- und Wellnessbereich auf über 5.000 Quadratmetern.

Beleuchtung mit Erholungsgarantie

Den Gast erwartet im Öschberghof eine vielseitige Spa-Welt, unter anderem mit Asia-Spa, Energy-Spa, Relax-Spa, Harmony-Spa und vielen mehr. Integriert sind außerdem ein Innenpool, ein Infinity-Außenpool, mehrere Whirlpools sowie ein Onsenbecken – ein asiatisches Heißwasserbecken mit beruhigender Wirkung auf Geist und Seele. All jene Becken sind optimal unter Wasser ausgeleuchtet, im Einklang mit der gesamten Lichtplanung des Wellnessbereichs. Jeder Raum hat seine eigene Atmosphäre. Der Gast wird in angenehmen, sanften Helligkeitszonen durch die gemütliche Spa-Landschaft geführt.

Leuchtendes Wasser gilt heutzutage als wesentliches und stimmungsvolles Gestaltungselement für Lichtplaner und Architekten. »Ohne eine integrierte und durchdachte Poolbeleuchtung hätte man im Spabereich ein ›dunkles Loch‹, was dem Erholungseffekt sicherlich nicht gut tun würde«, so Benjamin Pfendt, Head of Marketing bei WIBRE. Licht, vor allem im schimmernden und sich bewegenden Wasser, trägt nachgewiesen entscheidend zur Entspannung von Geist, Körper und Seele bei. Licht unter Wasser ist sogar einer der wichtigsten Faktoren im Wellenessbereich, um die optimale Erholung der Gäste zu garantieren. Wer schwimmt schon gerne in einem dunklen Pool oder würde in das kalt anmutende Onsenbecken steigen?

Abb.: Durch gezielte Anordnung der Scheinwerfer können verschiedene Poolbereiche als »Lichtinseln« akzentuiert werden. Die Lichtfarbe 4.500 K eignet sich als optimaler Weißton für blau ausgekleidete Schwimmbecken. Tom Philippi

Facettenreiches Unterwasserlicht

Einige rote Lampionschirme als dekorative Leuchtenhighlights führen den Gast zum passend in Rot getauchten Onsenbecken innerhalb des dramatisch beleuchteten Asia-Spa. Zwei kraftvolle, aber dennoch kompakte Scheinwerfer erzeugen rotes Licht im Wasser und unterstreichen so die hohe Wassertemperatur. Die Intensität des roten Lichts kann durch die RGB-W-Technik beliebig angepasst werden. Da die Farbe Rot im Wasser nur eine sehr kurze Reichweite hat (bedingt durch die physikalische Wellenlänge der Farbe Rot), unterstützen zusätzliche weiße LEDs im Scheinwerfer die Farbwiedergabe. Für Abwechslung im Asia-Spa hat man zudem die Möglichkeit, auch auf Grün, Blau, Gelb, Lila oder weitere beliebige Farbtöne problemlos zu wechseln – oder man nutzt einen automatisierten Farbwechsel. Aufenthaltsbereiche wie Liegen, das Onsenbecken und Fußbäder sind dezentral beleuchtet und lassen den Gast so in privaten und blendungsfreien Zonen verweilen.

Abb.: Rote Lampionschirme führen den Gast zum Onsenbecken, einem asiatischen Heißwasserbecken. Das rot beleuchtete Wasser signalisiert eine hohe Wassertemperatur. Tom Philippi

Im Gegensatz zum Asia-Spa ist das große Innenbecken harmonisch und gleichmäßig ausgeleuchtet. Mehrere große Scheinwerfer, konzipiert für Sportbecken, beleuchten den kompletten Pool in einem neutralweißen Licht. Die verlustfreie LED-Lichttechnik und ein einzigartiges Kühlungsverfahren erzeugen ein kraftvolles Lumenpaket und ermöglichen eine sichere Ausleuchtung solch großer Pools. So können die Gäste nach einer erfolgreichen Golfrunde oder einem intensiven Meeting eine Bahn nach der anderen ziehen und sich auspowern. Die eigens für Schwimmbecken angepasste Lichtverteilung, die durch speziell angeordnete Linsen erreicht wird, garantiert zudem eine blendfreie Beleuchtung während des Schwimmens.

Abb.: Mehrere Scheinwerfer, konzipiert für Sportbecken, beleuchten den Indoor-Pool mit neutralweißem, homogenem Licht. Die eigens für Schwimmbecken angepasste Lichtverteilung, die durch speziell angeordnete Linsen erreicht wird, garantiert eine blendfreie Beleuchtung. Tom Philippi

Eine weitere Facette zeigt der Infinity-Außenpool, der mit einem atemberaubenden Natur-Panorama auf die Gäste wartet. Insgesamt 13 Scheinwerfer beleuchten und akzentuieren das Wasser auf eine entspannende Art und Weise. Die gesamte Außenanlage wirkt dadurch schon fast märchenhaft illuminiert. Durch eine diffuse Glasscheibe erzeugen die mit mehreren leistungsstarken POW-LEDs bestückten Scheinwerfer ein weiches Lichtbild. Trotzdem konnte durch die gezielte Anordnung der Scheinwerfer eine Akzentuierung der verschiedenen Poolbereiche generiert werden. Als Lichtfarbe geben die LEDs 4.500 Kelvin ab, ein optimaler Weißton für blau ausgekleidete Schwimmbecken.

Alle verwendeten Unterwasserscheinwerfer bestechen durch ein effektives und variables Licht, das durch die Verwendung von hochleistungsfähigen und effizienten POW-LEDs sowie einer durchdachten Lichttechnik entsteht. Der geringe Stromverbrauch und eine überdurchschnittlich lange Lebensdauer der Scheinwerfer tragen ihren Teil zum gesamten Umweltbewusstsein des Hotels bei. Die Haltbarkeit wird garantiert durch ausgezeichnete Verarbeitung und erstklassiges Material. Beispielsweise besteht das komplette Scheinwerfer-Chassis aus 316Ti-Edelstahl, einer extrem widerstandsfähigen Art des V4A-Edelstahls.

Lichtplanung beginnt unter Wasser

Die gelungene Lichtplanung im gesamten Hotel Öschberghof, speziell in den unterschiedlichen Spa-Bereichen, zeigt die Notwendigkeit einer professionellen Lichtgestaltung über und vor allem auch unter Wasser. Eine Poolbeleuchtung kann der zentrale Ausgangspunkt der Lichtplanung für Wellnessbereiche sein, da leuchtendes Wasser der Blickfang eines jeden Spa ist und sich hier die zwei wichtigsten Lebenselemente Wasser und Licht vereinen.

Abb.: Insgesamt 13 Scheinwerfer beleuchten den beeindruckenden Infinity-Außenpool. Durch eine diffuse Glasscheibe erzeugen die mit mehreren leistungsstarken POW-LEDs bestückten Scheinwerfer ein weiches Lichtbild. Tom Philippi
Abb.: Die Haltbarkeit der Unterwasserscheinwerfer wird garantiert durch eine hochwertige Verarbeitung. Das komplette Scheinwerfer-Chassis besteht zudem aus 316Ti-Edelstahl, einer extrem widerstandsfähigen Art des V4A-Edelstahls. Tom Philippi

Weitere Informationen:

Projekt: Der Öschberghof, Donaueschingen, www.oeschberghof.com

Architekten: Allmann Sattler Wappner . Architekten GmbH, München, www.allmannsattlerwappner.de

Innendesign: JOI-Design Innenarchitekten A D joehnk + partner mbB, Hamburg, www.joi-design.com; K&P Planungsbüro GmbH, Düsseldorf, www.kup-consult.de

Lichtplanung (über Wasser): Notholt Lighting Design, Hamburg, www.notholt.de

Leuchten (unter Wasser): WIBRE Elektrogeräte Edmund Breuninger GmbH & Co. KG, Leingarten, www.wibre.de

Technische Gebäudeausrüstung: IB Liepelt, Baiersbronn, www.ib-liepelt.de

Textquelle: Benjamin Pfendt, WIBRE

Fotos: Tom Philippi, www.tomphilippi.com

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 4 | 2021

Erschienen am 25. Mai 2021