Planung
Licht 7 | 2019

Licht rund um die Gesundheit

Punktgenaue Beleuchtung für die neue Bärenapotheke in Straubing

Moderne Apotheken sollen heutzutage mehr zu bieten haben als den Verkauf auf Rezept. Wellness-Produkte, Kosmetika und eine professionelle Beratung zu freiverkäuflichen Medikamenten machen mittlerweile einen großen Anteil des Umsatzes aus. Ein entscheidender Faktor für eine professionelle Verkaufsfläche ist hierbei neben der Möblierung die richtige Beleuchtung. Die Aufmerksamkeit des Kunden sollte gezielt gelenkt werden und zusätzlich eine Wohlfühlatmosphäre für ein entspanntes Einkaufen schaffen. In der Bärenapotheke in Straubing entstand Anfang 2019 eine Apotheke mit einem modernen Raumkonzept und einer durchdachten Lichtplanung.

Lesezeit: ca. 4 Minuten
Abb.: Die schwebenden runden Lichtfelder mit direkter und indirekter Abstrahlcharakteristik sind mit ihrer mikroprismatischen Abdeckung für Bildschirmarbeitsplätze geeignet und haben einen UGR < 19. Erik Bohr, www.erikbohr-fotograf.com

Das Unternehmen Planquelle GmbH & Co. KG ist spezialisiert auf die Innenarchitektur und den Ausbau von Apotheken und Arztpraxen. Im engen Kontakt mit dem Apothekeninhaber Tobias Schmid entstand im Sommer 2018 das Design für die neuen Räumlichkeiten der Bärenapotheke in Straubing. Vom Entwurf bis zur Ausführung liefert das Planungsbüro alles aus einer Hand. Die Baustelle wird bis zur Fertigstellung und finalen Übergabe an den Kunden von einem Projektleiter begleitet, im Falle der Straubinger Apotheke durch die Planerin Claudia Malcherek. Ein hoher Anspruch an das Design, die speziell angefertigte Möblierung und das individuelle Lichtkonzept steht hier an oberster Stelle. Die Möblierung der Apotheke besticht mit seiner weißen Hochglanzoptik und den dunklen Kontrasten in den Rückwänden der Regale. Durchgehende Schattenfugen im Bereich der Decke und, als Ergänzung, der schwarze Sockel am Boden stehen im Kontrast zur hellen Möblierung. Akzente aus Eiche in den Fachböden und der Ablagefläche am Verkaufstresen und getönte Glasscheiben lockern den zurückhaltenden Schwarz-Weiß-Kontrast auf und lassen die farbigen Produkte hervorstechen. Auch kleine Sitzinseln mit dunkelgrauem Bezug, das Bullauge-Fenster zum Labor und der offene Teeplatz schaffen kleine Hingucker und machen das Besondere an dieser Apotheke aus.

Verkaufsfördernde Inszenierung

Schon vom Parkplatz aus bekommt man durch die großen Schaufenster einen Einblick in die großzügige und hell leuchtende Apotheke. Die Bärenapotheke befindet sich im Erdgeschoss eines Ärztehauses in der Nähe diverser Einkaufmöglichkeiten und hat so den idealen Standpunkt für ein lukratives Geschäftsmodell. Schon der Eingangsbereich entscheidet, ob ein Kunde die Apotheke betreten möchte. Der Blick in die Verkaufsräume sollte den gesamten Bereich erkennen lassen und den Übergang zwischen Tageslicht und Kunstlicht herstellen. Die helle Beleuchtung der Bärenapotheke lädt schon aus der Entfernung ein, die Verkaufsräume zu betreten und hier entspannt einzukaufen oder sich beraten zu lassen. Bei der Raumgestaltung spielt der Einsatz der richtigen Beleuchtung eine große Rolle. Eine wichtige Aufgabe für die Lichtplaner ist hier, das Wohlbefinden des Kunden in den Vordergrund zu stellen und ebenso alle Bedingungen der Arbeitsplatzrichtlinien für die Mitarbeiter einzuhalten. Das Produktsortiment muss verkaufsfördernd inszeniert sein und gleichzeitig müssen unterschiedliche Funktionen der Beleuchtung in eine Einheit gebracht werden. Eine gut geplante Beleuchtung ersetzt das fehlende Licht in den Abendstunden, akzentuiert die Produkte bei Tageslicht und ermöglicht eine gute Orientierung. Gerade für ältere Leute ist eine gut geplante Lichtgestaltung von höchster Priorität und vermittelt ihnen Sicherheit. So liegt der Fokus für die Beleuchtung in der Bärenapotheke auf dem Handverkauf. Diese ermöglicht über ein direkt/indirektes Licht durch große Lichtfelder eine hohe Beleuchtungsstärke und große Gleichmäßigkeit.

Abb.: Freistehende Gondeln und bewegliche Schieberegale werden durch dreh- und schwenkbare Downlights mit einem Abstrahlwinkel von 36 Grad genau ausgeleuchtet. Erik Bohr, www.erikbohr-fotograf.com

Punktgenaue Beleuchtung

Die Apotheke erfüllt mit dem individuellen Konzept die vielfältigen Lichtanforderungen, beachtet aber zudem auch die Energieeffizienz der neuesten LED-Lichttechnik. Im Verkaufsraum – der Offizin – wurden für die Akzentuierung des Warensortiments direkt strahlende dreh- und schwenkbare LED-Einbau-Downlights mit je 2500lm eingesetzt. Die genaue Ausrichtung auf die Schieberegale vor den Schaufenstern, die Regalwände der Freiwahl und die Sichtwahl hinter dem Verkaufstresen kann so individuell auf das Sortiment abgestimmt und gezielt einzelne Produktgruppen hervorheben. Auch das vielfältige Sortiment in den mobilen Gondeln im Innenraum lässt sich so punktgenau beleuchten. Eine zusätzliche Grundhelligkeit in der 290qm großen Apotheke wird mit runden Einbau-Flächenelementen erreicht, die auch in der Nacht als Dauerlicht funktionieren. Für eine gleichmäßige Lichtverteilung im Bereich des Handverkaufs sorgen große minimalistische Pendelleuchten mit direkter und indirekter Abstrahlung. Eine breite indirekte Lichtverteilung mit großer Gleichmäßigkeit und wenig Kontrast erhellt die darüberliegende Akustikdecke über dem Kassen- und Beratungsbereich. Die 600mm großen, schwebenden Lichtkreise sind ein Blickfang und weisen dem Kunden beim Betreten der Apotheke so den direkten Weg zum Berater und Apotheker. Doch nicht nur die Ausleuchtung in der Offizin, sondern auch die Ausleuchtung im Backoffice-Bereich ist essentiell für eine effiziente Arbeitsweise. Hinter der gerundeten Möbelwand befinden sich der Arbeitsplatz der PTA/PKA, der Blisterraum, das Dienstzimmer mit Beratungsbereich, eine Personalküche, die Anlieferung und das Labor. Hier kommen je nach Arbeitsplatz verschiedene Einbau-Panels von 2400lm bis 4050lm zum Einsatz. Von kleinen runden Formen mit einem Durchmesser von 300mm über die Standards von 620x620mm bis zu großen rechteckigen Panels wird jede Situation mit einer individuellen Lichtlösung bestückt. Insgesamt wurden hier 11 verschiedene Leuchtentypen mit der Lichtfarbe 4000K eingesetzt, um alle verschiedenen Bereich optimal zu beleuchten. Auf jede Arbeitssituation wurde speziell eingegangen. Das Licht während des Nachtdienstes, die Arbeitsplätze für die Bestückung des Kommissionierautomaten oder die Beratung der Kunden im Beratungszimmer erzielt die erforderliche Beleuchtungsstärke.
Licht und Leuchten unterstützen gerade im Verkaufsbereich die moderne Innenarchitektur der Apotheke. Die Leuchten halten sich jedoch in ihrer Formensprache zurück und lassen das Gesamtkonzept mit den homogenen Materialien und zurückhaltenden Farben glänzen. Die neue Apotheke in Straubing begeistert mit einem professionellen Lichtkonzept nicht nur die Mitarbeiter, sondern erfährt auch von Kunden großes Lob.

Abb.: Die Vordach-Beleuchtung mit vier Doppelstrahlern beleuchtet gezielt den Eingangsbereich und betont während des Bereitschaftsdienstes den Nachtdienstkasten. Erik Bohr, www.erikbohr-fotograf.com

Weitere Informationen:

Fertigstellung Beleuchtung: Januar/Februar 2019

Bauherr: Tobias Schmid e. Kfm., Bärenapotheke Straubing

Innenarchitektur und Lichtplanung: Planquelle GmbH & Co. KG, www.planquelle.eu

Lichttechnik: innoLED B.Reisen KG, www.innoled.de

Fotos: Erik Bohr, www.erikbohr-fotograf.com

Autorin: Dipl.-Ing. (FH) Dominique Wagner, www.raumlicht.de

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 7 | 2019

Erschienen am 01. Juli 2019