Planung
Licht 2 | 2019

Individuelles Nachtbild

Der Marsa Plaza in Maskat als Ort der Begegnung

Im Zuge einer modernen Stadtplanung, die 1970 begann, entwickelte sich die Hauptstadt des Oman von einer historischen Hafenstadt in eine dynamische Metropole, die als Musterbeispiel für eine gelungene Neugestaltung des urbanen Lebensraums steht. Jüngster Zugewinn für das luxuriöse Neubauviertel Al Mouj ist der neue Marsa Plaza. Eine kreative Lichtführung greift die geometrische Ornamentik der Bodengestaltung auf und generiert über die funktionalen Anforderungen hinaus ein individuelles Nachtbild für das neue Szeneviertel.

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Das boomende Stadtviertel Al Mouj besticht durch seine sechs Kilometer lange Küstenlinie direkt am Golf von Oman und ist mit seinem Yachthafen, den trendigen Restaurants und Cafés sowie einer eleganten Shopping-Mall zum neuen, beliebten Ausgehviertel der omanischen Hauptstadt avanciert. Luxusimmobilien und 5-Sterne Nobelherbergen prägen das Viertel. Urbaner Zugewinn ist seit letztem Jahr der neue Marsa Plaza, der eine wichtige Rolle als Verbindungsglied zwischen dem städtischen Raum und dem zum Golf von Oman hin offenen Yachthafen einnimmt. Der Platz wurde ganz im Stil der für den arabischen Raum traditionellen Ornamentik gestaltet, und so prägen die geometrischen Bodenmuster und die üppige Bepflanzung das freundliche Erscheinungsbild. Das Beleuchtungskonzept von ÅF Lighting gewährleistet nicht nur die Funktionalbeleuchtung, sondern inszeniert zugleich den Raum als einen einladenden Ort der Begegnung, der mit seinen lichtvollen Akzenten zum Verweilen einlädt.

Einladende Lichtchoreografie

Als konzeptioneller Ansatz diente den Lichtplanern die Nähe des modernen Stadtviertels Al Mouj zum Meer hin sowie die einzigartige Geologie des Oman, die im Laufe von Millionen Jahren durch Wasser geformt wurde. Das Lichtkonzept sollte dabei die Rolle des Erzählers übernehmen, der den Weg des Wassers von der Quelle bis zum Meer nachzeichnet und dem Platz bei Dunkelheit eine einzigartige Identität verleiht. Vier verschiedene Lichtlayer erfüllen die unterschiedlichen Beleuchtungsaufgaben. Eine Kombination aus »Castor«-Pollerleuchten und an Lichtmasten installierte Strahler der Serie »MaxiWoody« übernehmen die Funktionalbeleuchtung, gewährleisten eine bessere Orientierung und Wegeführung und sorgen dafür, dass der Platz auch bei Dunkelheit als sicherer Raum wahrgenommen wird. Die Pollerleuchten markieren zudem die Sitzbereiche und Bepflanzungen, die im harmonischen Zusammenspiel wie kleine Lichtinseln zum Verweilen und zur Kommunikation einladen.

Lesen Sie den vollen Artikel in

Licht 2 | 2019

Erschienen am 25. März 2019