Planung
Licht 2 | 2022

Im Galopp neu inszeniert

Reitsportladen gewinnt bei Charity-Aktion ein neues Ladenbaukonzept

Yvonne König ist das beste Beispiel dafür, dass Corona auch Neuanfänge hervorgebracht hat. Mitten in der Krise hat sie sich einen Traum erfüllt und einen Reitsportladen eröffnet. Mit dem passenden Lichtkonzept stehen auf 120 Quadratmeter Verkaufsfläche nun die Reitsportartikel im Vordergrund. Das Einkaufserlebnis ist auf die Bedürfnisse der Besitzerin und der Kunden abgestimmt.

Lesezeit: ca. 6 Minuten
Abb.: Im Rahmen der Charity-Aktion »Corona Support« gewinnt die Reiterin und Ladenbesitzerin Yvonne König ein komplettes Ladenbaukonzept inklusive Lichtplanung und Leuchten. LTS

Yvonne König aus Sauerlach bekam in der Coronakrise das Angebot, einen in die Jahre gekommenen Reitsportladen zu übernehmen. Da dies schon immer ihr großer Traum ist und sie selbst aus einer Einzelhandelsfamilie stammt, muss sie nicht lange überlegen. Sie will mutig sein und trotz Krise investieren. Der Shop ist allerdings ein Sammelsurium an alten Einrichtungsgegenständen und Regalen, da der Laden vormals eine Metzgerei, ein Motorrollerladen und noch einiges mehr war.

Auf der Suche nach professioneller Unterstützung landet die Existenzgründerin auf der Internetseite der Ladenbauexpertin Sabine Rohs und ihrer Münchner Firma visual & concepts. Ein Gewinnspiel mit dem Titel »Corona Support« ist das erste, was der Reiterin ins Auge fällt. Ein komplettes Ladenbaukonzept ist der erste Preis, den sie dann auch zu ihrem großen Glück gewinnt.

Die Münchner Unternehmerin Sabine Rohs hat als Ladenbauerin Mitgefühl für ihre corona-gebeutelten Kunden und verlost eine kostenfreie Neuplanung. Die Idee zur Verlosung hat sie, weil viele kleine Läden schließen müssen und dem Untergang geweiht sind. Mehr als zehn Sponsoren kann die erfahrene Shopdesignerin motivieren, mitzumachen. So auch den Leuchtenhersteller LTS aus dem oberschwäbischen Tettnang. Der Leuchtenspezialist für Retail weiß, dass die richtige Beleuchtung zur Kaufentscheidung beiträgt. Die LTS Licht & Leuchten GmbH hat das komplette Beleuchtungskonzept, die Lichtplanung und die Leuchten kostenfrei für die Gewinnerin und ihren Reitsportladen im bayerischen Sauerlach zur Verfügung gestellt. »Dem Aufruf zur Unterstützung dieser originellen Charity-Aktion für den Einzelhandel sind wir gerne gefolgt«, sagt Ralf Tzschentke, Verkaufsleiter LTS Licht & Leuchten GmbH Deutschland. »Weil auch wir Mut machen wollen, bringt sich LTS sehr gerne ein! Mit dem richtigen Licht kann es auch für Yvonne König aufwärts und weiter gehen. Bei diesem Projekt können wir unsere Retailkompetenz wiedergeben und zeigen, dass richtige Lichtsetzung zum Einkaufserlebnis und auch zur Umsatzsteigerung beiträgt. Eine Aktion, die für den Aufbruch nach der aktuellen Zeit Signale setzt.«

Und ein »fresh up« hat der Laden von Yvonne König auch mehr als nötig. Die neue Eigentümerin erinnert sich gut an den ursprünglichen Laden mit dem dunklen und verwinkelten Verkaufsraum; angefüllt mit alten Regalen und zusammengewürfeltem Interieur. »Man hat alles als Durcheinander wahrgenommen, weil nichts inszeniert oder ausgeleuchtet war«, sagt sie. Auch von außen war nicht ersichtlich, ob der Laden geöffnet ist, da es auch in den Schaufenstern kein Licht gab. »Heute bin ich überglücklich. Wir haben seit einem viertel Jahr geöffnet und der Umsatz stimmt. Am ersten Tag, als meine Ware noch in Kartons lag, hatte ich schon Kunden. Das ist Wahnsinn, besser kann es nicht laufen«, freut sich die Ladenbesitzerin.

Abb.: Die verbauten Strahler inszenieren gezielt visuelle Reize und lenken den Blick bewusst auf die Produkte. LTS
Abb.: Hochwertige Lederartikel werden in warme Lichtfarben getaucht, um die Natürlichkeit der Produkte besser hervorzuheben. So können die einzelnen Oberflächen und Strukturen detailliert wahrgenommen werden. LTS

Produkte im Rampenlicht

Mit dem neuen Storekonzept und rund 30 verbauten LTS Leuchten auf etwa 120 Quadratmetern Verkaufsfläche, stehen nun die Reitsportartikel im Vordergrund. Die LTS Leuchten bieten neue Möglichkeiten, den Verkaufsraum zu zonieren und zu inszenieren. Das Einkaufserlebnis bei Yvonne König ist heute maßgeschneidert und ideal auf ihre Bedürfnisse und die der Kunden abgestimmt. Die Bereiche Eingang und Kasse sowie Verkaufsraum, Ruhezone und Warensortiment bekommen nun individuelle Aufmerksamkeit. Viola Kressmann, Lichtplanerin bei LTS, hat besonderes Augenmerk auf den Eingangs- und Kassenbereich gelegt: »Der Eingangsbereich besticht durch eine Fensterfront im Wintergarten-Stil und hat daher eine große Außenwirkung. Mit einer Kombination aus direkter und dezent indirekter Beleuchtung schaffen wir eine einladende Atmosphäre. Dies geschieht durch die Aufhellung der Decke mit unseren runden Lunata-Leuchten. Sie sind flache, dimmbare Deckenleuchten mit direkt/indirekt-strahlendem Licht. In den unterschiedlichen Größen bilden sie zugleich einen echten Blickfang.«

Die verbauten Strahler inszenieren gezielt visuelle Reize und lenken den Blick bewusst zu attraktiven Produkten. Zum Beispiel werden die hochwertigen Lederartikel wie Reitstiefel, Sättel, Handschuhe und Lederbekleidung in eine warme Lichtfarbe getaucht, um die Natürlichkeit der Produkte besser hervorzuheben. So können die einzelnen Oberflächen und deren Strukturen detaillierter wahrgenommen werden. Bei den Textilien und Kleidungsstücken wird ein Schwerpunkt auf die Farbwiedergabe der Stoffe gelegt, daher kommen Stromschienenstrahler aus der »Jamie«-Serie mit bis zu 4.000 Kelvin zum Einsatz. Jedes einzelne Warenstück und deren Materialität kommen so authentisch zur Geltung. Die von LTS verbauten LED-Leuchten benötigen nur noch einen Bruchteil der Energie im Vergleich zu herkömmlichen Leuchten. Der Reitsportladen kann den Gewinn an Nachhaltigkeit zugleich für sein imagebildendes Marketing verwenden. Das gibt dem Kunden ein noch besseres Einkaufsgefühl und verringert zusätzlich die Energiekosten der Shopbesitzerin.

Abb.: Mit dem passenden Lichtkonzept stehen auf 120 Quadratmeter Verkaufsfläche nun die Reitsportartikel im Vordergrund. Das Einkaufserlebnis ist auf die Bedürfnisse der Besitzerin und der Kunden abgestimmt. LTS
Abb.: Der Kassenbereich ist der erste und letzte Bereich, der vom Kunden betreten wird und soll besonders in Erinnerung bleiben. Hierfür sorgen auch die runden »Lunata«-Leuchten in unterschiedlichen Größen und mit direkt/indirektem Licht. LTS

Licht als Schlüssel zum POS

Licht und Ladenbau gehören untrennbar zusammen. Der Verkaufsraum wird durch die Lichtfarbe der Raumbeleuchtung in eine bestimmte Stimmung versetzt. Die Lichtplaner arbeiteten gezielt mit diesem Effekt und den einzelnen Lichtfarben. Die Investition in richtig gesetztes Licht ist eine Investition in die Zukunft, denn sie stimuliert den Kunden in seiner Kaufmotivation und trägt zur Umsatzsteigerung bei. Ralf Tzschentke spricht von einem mehr als gelungenen Projekt: »Im Optimierungsprozess des Reitsportladens war die Lichtplanung essenziell. Wir von LTS Licht & Leuchten setzen nicht nur die Ware ins richtige Licht, sondern leiten auch den Kunden scheinbar unsichtbar zum POS. Wir begleiten ihn durch sein gesamtes Einkaufserlebnis. Unsere Leuchten können eine Wohlfühlatmosphäre schaffen, die nicht nur zum gemütlichen Einkauf motiviert, sondern auch Kaufimpulse wecken. Dies geschieht durch gezielte Inszenierung und Ausleuchtung der Ware. Bei Yvonne König haben wir es zusätzlich geschafft, dass der Raum größer und luftiger erscheint und somit einladend wirkt.«

Shop mit eigener Dramaturgie

Heute ist das Einkaufserlebnis in dem Reitsportladen ein besonderes Vergnügen. Es bietet dem Kunden ein aufregendes Shoppingerlebnis und gibt den Mitarbeitern einen Motivationsschub, welcher sich positiv auf die Kundenzufriedenheit auswirkt. Mit Sabine Rohs, der Münchner Expertin für Shopgestaltung, hat Yvonne König eine professionelle Partnerin an ihrer Seite. Mit umfassendem Branchenknowhow hinsichtlich Verkaufsflächengestaltung, Verkaufspsychologie, Erhöhung der Kundenfrequenz und Visual Surprises sind nur einige der Kernkompetenzen der Münchner Handelsfachwirtin genannt. »Im Handel darf man nicht stehen bleiben. Es muss immer einen Wandel geben«, weiß Sabine Rohs, Inhaberin visual & concepts. »Um für den Kunden attraktiv und interessant zu sein, brauchen die Shops neue Ideen und müssen sich immer wieder neu erfinden. Wichtig dabei ist: sich und seiner eigenen Story dabei immer treu bleiben! Bei Reitsport König war ein Re-fresh geplant, aber es wurde ein komplettes Makeover. Jetzt hat der Laden seine eigene Dramaturgie. Mit gezielten Eyecatchern, formschönen Möbeln und einem innovativen Präsentations- und Lichtkonzept ist ein neuer Store entstanden, der sich ganz klar von der Konkurrenz abhebt.«

Und die positive Resonanz gibt der vielseitigen Ladenbesitzerin recht. Die mutige Investition und der Ladenumbau haben sich gelohnt. Yvonne König sieht optimistisch in die Zukunft. Im Ort gibt es rund sechs Reitställe mit je 80 Pferden. Durch neue Ideen will sich die Existenzgründerin ganz individuell von der Konkurrenz abgrenzen. Ihr neues Ladenkonzept funktioniert und die Zahlen bestärken sie in ihrem Tun. Auch denkt die gelernte Heilpraktikerin schon über innovative Möglichkeiten nach, wie sie zum Beispiel eine Kombination aus ganzheitlichen Heilpraktiken an Mensch, sprich Reiter und Pferd, anbieten kann. Man darf also gespannt sein, was noch alles kommt, denn Yvonne Königs Tatendrang ist ungebrochen.

Abb.: Bei den Textilien und Kleidungsstücken wird auf sehr gute Farbwiedergabe geachtet. Die Stromschienenstrahler aus der »Jamie«-Serie rücken diese mit bis zu 4.000 Kelvin ins richtige Licht. LTS

Weitere Informationen:

Leuchten und Lichtplanung: LTS Licht & Leuchten GmbH, Tettnang, www.lts-light.com

Sponsoren (Auswahl): LTS Licht & Leuchten GmbH, visual & concepts Ladenbau, Raum im Fokus, Jordan-Joka Bodenbeläge, Marburger Tapetenfabrik, Möbel Krug und andere

Text- und Fotoquelle: LTS Licht & Leuchten GmbH

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 2 | 2022

Erschienen am 31. März 2022