Magazin
Licht 6 | 2022

Erlebniswelten und Expertenwissen

»Living Contrasts« tourt durch Europa

In Zeiten fehlender Messen und Veranstaltungen wirkte die »Living Contrasts«-Tour von TRILUX geradezu wie ein Befreiungsschlag. Für viele Architekten, Planer und Installateure war dies eine willkommene Abwechslung, um sich persönlich auszutauschen und neueste Produkte haptisch und visuell zu erleben. Die einzelnen Events waren vollgepackt mit Vorträgen, Präsentationen, Experten-Talks und reichlich Entertainment. Am 21.04.2022 startete die Veranstaltungsreihe in den Hamburger Fischauktionshallen, gefolgt von Städten in ganz Deutschland und Europa.

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Abb.: Am 21.04.2022 startete die Veranstaltungsreihe in den Hamburger Fischauktionshallen. Im Fokus der gesamten Veranstaltungsreihe standen u. a. Themen wie New Work, Smart Lighting, Circular Economy oder Light as a Service. TRILUX

Es war eine Reise in die Welt des Lichts – und zwar nicht virtuell, sondern wieder im echten, persönlichen Austausch. In Zeiten fehlender, abgesagter oder verschobener Veranstaltungen war die »Living Contrasts«-Tour von TRILUX eine willkommene Abwechslung. Im Fokus standen die Themenfelder New Work, Smart Lighting, Circular Economy oder Light as a Service. Anhand von Inspirationsvorträgen und Break Out-Sessions mit Experten und externen Sachverständigen konnten sich die Besucher auf inspirierende Weise über die neuesten Innovationen und Trends auf dem Lichtmarkt informieren. Das übergreifende Thema bei jeder Veranstaltung: Nachhaltigkeit. Von Lichtqualität am Arbeitsplatz bis hin zur insektenfreundlichen Außenbeleuchtung drehte sich alles um dieses Thema. Referenten der TRILUX Akademie informierten über brandaktuelle Themen über die Sanierung im Bestand oder das bevorstehende Leuchtstofflampenverbot. Die gut besuchten Vorträge, die mehrmals am Tag angeboten wurden, zeigten, wie hoch der Informationsbedarf und Leidensdruck in den jeweiligen Zielgruppen war. Flankiert wurden die Events von einem bunten Rahmenprogramm mit spannenden Keynote-Speakern wie Martin Stiebeling über »Das Phygitale Büro« oder Emanuel Homann zum »Digital Office – New Work in Architecture«. Der langjährige Partner Sedus präsentierte als Keynote-Speaker auf jedem Event, inner- und außerhalb Deutschlands, die letzten Trends in Bezug auf Smart Offices und Themen wie «Collaboration & Beyond – Neue Dimensionen der Zusammenarbeit«. Live-Musik von Linda Teodosiu, zauberhafte Licht-Performances mit einer fast fünf Meter hohen Großpuppe von Dundu, spektakuläre Lichtshows (Nantes und Lyon) und eine Karting & Sim Race Competitions (Light Campus Amersfoort) sorgten für eine gelungene Abwechslung.

Kernstücke des »Living Contrasts«-Programms sind die so genannten Cities, Cubes und Corners. Die 600 m2 große »Erlebnisstadt« wird immer an einem spannenden oder ungewöhnlichen Ort aufgebaut, meistens dienten alte Industriehallen als Location. Deutlich kleiner, aber dafür spezifischer sind die Cubes: Ein flexibles System, mit dem Applikationen und Leitthemen an die Kunden gebracht werden. Der kleinste Kommunikationsbaustein sind die Corners. Dabei handelt es sich um dauerhafte Präsentationsflächen, die europaweit in den TRILUX Kompetenz-Centern und Dependancen eingerichtet und flexibel über das Jahr hinweg mit unterschiedlichen Themen und Produkten bespielt werden.

Über 2.200 Gäste nutzten bisher die Gelegenheit, um sich in der TRILUX City in besonderer Atmosphäre kompetent, kurzweilig und interaktiv über die Zukunft der Beleuchtung zu informieren. Nach den Veranstaltungen in Hamburg, Stuttgart, Köln, Gladbeck, Nantes, Leipzig, Lyon, Alhama, Amersfoort, Straßburg und München folgen im September noch Warschau und im November die Schweiz.

Abb.: München lud in die Räumlichkeiten der Ziegelei101. Das ehemalige Ziegelwerk aus roter Backsteinfassade versprüht den Charme eines Industrielofts. Live-Musik und die Lichtfiguren-Performance von Dundu ließen die Besucher staunen und träumen. TRILUX
Abb.: In Stuttgart diente das Goldbergwerk, das Backsteingebäude einer ehemaligen Gießerei, als Veranstaltungsort. Selbst das Essen wurde, wie in Stuttgart mit den Maultaschen-Burgern, regional angepasst. TRILUX
Abb.: In den einzelnen Cubes präsentiert man Applikationen und Leitthemen, wie z. B. Retail Lighting, Smart Industry oder Office. Der kleinste Kommunikationsbaustein sind die Corners, dauerhafte Präsentationsflächen, die flexibel mit unterschiedlichen Themen und Produkten bespielt werden. TRILUX
Abb.: Von Lichtqualität am Arbeitsplatz bis hin zur insektenfreundlichen Außenbeleuchtung stand das Thema der Nachhaltigkeit im Fokus. Anhand neuer Produkte und Technologien konnten sich die Besucher selbst davon ein Bild machen. TRILUX

Weitere Informationen:

Living Contrasts: https://url.rpv.media/4wk

Fotos: TRILUX

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 6 | 2022

Erschienen am 25. August 2022