Planung
Licht 1 | 2021

Emotional inszeniert

Eröffnung des neuen E-Centers Weserpark in Bremen

In einem der größten Einkaufszentren Norddeutschlands, dem EDEKACenter Weserpark in Bremen, entstand ein zukunftsweisendes Ladenkonzept. Geschaffen wurde eine außergewöhnliche Einkaufswelt, die insbesondere über das Licht die Waren eindrucksvoll präsentiert.

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Abb.: Abb.: Für die verschiedenen Bereiche wurden unterschiedliche LEDs eingesetzt, z. B. »Full Colour« in der Obst- und Gemüseabteilung, »Spark« in der Blumenabteilung oder »Extra Warm HD« in der Käse- und Backabteilung. Der Strahler »KRIOS« kommt sowohl als Schienen- als auch Einbauversion vor und fügt sich harmonisch in die Store-Layouts. Love Weber für Interstore | Schweitzer

In einem der größten Einkaufszentren Norddeutschlands und auf der begehrten Fläche von 6.421 m² im Weserpark wurde das zukunftsweisende Ladenkonzept vom Design & Ladenbauunternehmen Interstore | Schweitzer realisiert. Den Kunden, der längere Anfahrten in Kauf nimmt, nachhaltig zu begeistern und dadurch eine höhere Verweildauer zu erreichen, stand im Fokus der konzeptionellen Entwicklung der Großfläche. Dieses Ziel wurde durch die Erschaffung einer außergewöhnlichen Einkaufswelt mit ansprechenden Eigenmarken und eindrucksvoller Warenpräsentation erreicht.

Abb.: Für die Non-Food-Bereiche wurde die neue Produktfamilie »MAXI P SLIM« entwickelt, die als besonders effizientes und flexibles Schienensystem gilt. Love Weber für Interstore | Schweitzer
Abb.: Weiße Farbtöne mit »Meat/Fish HD«-LEDs sorgen in der Fischabteilung für die Frischewahrnehmung. Hier kommt die Einbauversion des Strahlers »KRIOS« zum Einsatz. Love Weber für Interstore | Schweitzer

Das 360°-Storekonzept umfasste unter anderem die Entwicklung individueller Brands für die einzelnen spezialisierten Food-Bereiche im gesamten Markt. Von den Logos über die Sortimentsbeschriftung bis hin zur In-Store-Kommunikation und Visual Merchandising entstand eine, für das EDEKACenter Weserpark personalisierte, EDEKA-Markenwelt.

Die Jungle Bar (Säfte und Smoothies), der Backmeister (Bäckerei und Kaffeerösterei), der Kääs Markt (Käse), die Fleischer mit Stil (Wurst und Fleisch) sowie Amor (Italienwelt), wurden als eigenständige Marken innerhalb des Edeka-Universums konzipiert und mit individuellen Konzepten in-store umgesetzt. Dekorative Visual Merchandising Elemente helfen dabei, den unterschiedlichen Brands ihren ganz eigenen Charakter zu verleihen, die Marken ansprechend in den gesamten Store einzufügen und ein attraktives Rundumerlebnis zu erschaffen.

Der regionale Bezug war ein weiterer wichtiger Faktor in der Konzeptentwicklung. So wurde neben der hauseigenen Weinabteilung eine regional bekannte Franchisemarke für Wein, der Bremer Ratskeller, in das Angebot integriert. Insgesamt sind im Markt mehr als 50 regionale Lieferanten vertreten. Um der Liebe der Bremer zu ihrem Fußballverein gerecht zu werden, gibt es außerdem einen Werder Bremen Shop mit Produkten für den eingefleischten Fußballfan. Ein Stadionbild ziert eine Fensterfassade, Kunden können sich in der tribünen-ähnlichen Sitzzone wie im Stadion fühlen. Der Originalverlauf der Weser auf den Außenwänden plakativ dargestellt unterstreicht nochmals den Bezug zum Territorium.

Abb.: Mithilfe der kabellosen Steuerung von Beleuchtungselemente können verschiedene Stimmungen oder personalisierte Lichtinszenierungen entwickelt und verwaltet werden. Love Weber für Interstore | Schweitzer
Abb.: »Meat Red LED« hebt mit höchstem Rot-Anteil die Frische und Rot-Komponente des Fleisches besonders hervor. Love Weber für Interstore | Schweitzer

Flexible Anpassung an sich ändernde Store-Layouts

Beim E-Center Weserpark hat das Design & Ladenbauunternehmen Interstore | Schweitzer zum ersten Mal ein komplettes Projekt gemeinsam mit dem italienischen Lichtspezialisten Imoon umgesetzt. Als Design & Ladenbauunternehmen arbeiten wir schon länger mit Imoon zusammen, so Bernhard Heiden, Creative Director und CSO. Im E-Center Weserpark spielte diesmal die gezielte Beleuchtung verschiedener eigenständiger Marken bzw. Abteilungen eine zentrale Rolle. Von der Entwicklung des Produkts bis hin zur Einstellung auf der Fläche wurde das äußerst komplexe Lichtkonzept in enger Zusammenarbeit mit dem Designteam von Imoon realisiert. Die Herausforderung bestand in der unterschiedlichen Ausleuchtung der verschiedenen Bereiche, wie beispielsweise dem Eingangsbereich, der eine andere Lichtstimmung ausstrahlt als die Genussabteilungen. Das flexible Deckensystem im Markt ermöglicht die kontinuierliche Anpassung der eigens für diesen Markt angefertigten Leuchten an sich ändernde Store-Layouts.

Dirk Große-Wortmann, Vertriebsgeschäftsführer der EDEKA Minden-Hannover sagt über die Zusammenarbeit mit Interstore | Schweitzer: «Um die von uns gewünschte Lebensmittelinszenierung auch kommerziell erfolgreich umzusetzen, haben wir uns für die Zusammenarbeit mit dem Design und Ladenbauunternehmen Interstore | Schweitzer entschieden. Wir haben bereits einige erfolgreiche Projekte gemeinsam umgesetzt und so haben wir auch bei diesem für uns zukunftsweisenden Projekt wieder auf den reichen Erfahrungsschatz von Interstore | Schweitzer vertraut.«

Weitere Informationen:

Kunde: EDEKA Minden-Hannover

Flächen: 6.421 m²

Eröffnung: 26. November 2020

Umbauzeit: ca. 10 Wochen

Konzept, Design, Grafik, Layoutplanung, Detailklärung: Interstore, Zürich (CH), https://interstore.ch

Projekt Management, Ladenbau, Produktion, Installationen, Theken und Showkühlhäuser, Licht und Decken: Schweitzer Project, Naturns (I), https://schweitzerproject.com

Leuchten: Imoon, Mailand (I), https://imoon.it/de

Fotos: Love Weber für Interstore | Schweitzer

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 1 | 2021

Erschienen am 25. Februar 2021