Planung
Licht 6 | 2021

Comeback in bestem Licht

Pilotprojekt für fortschrittliche Beleuchtung bei Videokonferenzen

Die Büros füllen sich wieder mit Leben. Für viele fühlt es sich an wie ein Comeback, dabei muss sich nach der Pandemie vieles ändern. Zum neuen Arbeiten im Büro gehören neue Technologien und neue Abläufe, die mit professioneller Beleuchtung ins richtige Licht gerückt werden.

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Abb.: Die Lichtdecke von Signify bewirkt mit ihrer hohen Homogenität eine gleichmäßige Ausleuchtung des Gesichts und reduziert Schatten. Signify

In vielen Branchen hat die Pandemie das Verständnis der vormals regulären Arbeitsabläufe grundlegend verändert. Vor allem in Firmen, bei denen die Mitarbeitenden in den letzten anderthalb Jahren einen Großteil ihrer Arbeit ins Homeoffice verlegt haben, wird das klassische Selbstverständnis der täglichen Anwesenheit im Büro beim Übergang in das New Normal in Frage gestellt. Durch die vorgeschriebene Distanz haben sich auch moderne Arbeitsweisen, etwa die Verwendung von Videotelefonie als Ersatz für persönliche Meetings, noch deutlicher etabliert als zuvor.

Für Büros ergibt sich daraus die Notwendigkeit, dem tatsächlichen Bedarf an Raum und Equipment noch flexibler und effizienter zu begegnen. Den Mitarbeitenden müssen echte Mehrwerte gegenüber der Arbeit von Zuhause aus geboten und außerdem die Zusammenarbeit zwischen den Anwesenden vor Ort und jenen an anderen Standorten oder im Homeoffice optimiert werden. Denkbar ist etwa ein Modell, bei dem sich kleinere Mitarbeitergruppen regional in sogenannten Hubs sammeln, um den kollaborativen Aspekt zu nutzen, der nachweislich eine höhere Produktivität bringt. Gleichzeitig wird dabei aber trotzdem die Reisezeit für alle Beteiligten minimiert, wenn in diesen kleineren Gruppen dann Videokonferenzen mit anderen Hubs gehalten werden.

Lesen Sie den vollen Artikel in

Licht 6 | 2021

Erschienen am 25. August 2021