Magazin
Licht 5 | 2022

»BioWi meets LiLe« – Weimarer Lichttage 2022

Ein Plädoyer für Präsenz und Diskussionen für gutes Licht

Die traditionellen Lichtevents, die BioWi und die LiLe, gehen 2022 auf in den Weimarer Lichttagen – kurz WLT. Die BG Thüringen Nordhessen der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG) lädt vom 26. bis 27.09.2022 in Weimar (Thüringen) zu einem Vor-Ort-Treffen der am Licht Interessierten ein. Ziel ist es, in Präsenz über neue Entwicklungen zu informieren und kontrovers auch ungewöhnliche und unbequeme Themen direkt zu diskutieren.

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Abb.: Auch das Außengelände des Deutschen Bienenmuseums in Weimar bietet Plätze für anregende Diskussionen (www.museum.de/museen/bienenmuseum). Ulf Greiner Mai

Am ersten Tag werden Impulsvorträge über den Status Quo informieren – zu traditionellen und auch zu unkonventionellen Themen rund ums Licht. Dabei stellen die ausgewiesene Lichtexperten ersten Thesen auf, die durch die Teilnehmer aufgegriffen und ergänzt werden können. Die Teilnehmer sind aufgefordert, auch eigene Thesen einzureichen. Schwerpunkte des zweiten Tages sind Diskussionsrunden zu den Thesen. Gemeinsam und interaktiv werden an bis zu 10 Thementischen in unterschiedlichen Räumen diskutiert und weitere Thesen erarbeitet. Dabei werden neue Fragen provoziert, neue Thesen in den Raum gestellt und neue Themen erörtert. Behandelt werden am zweiten Tag die spannendsten Fragen, Thesen oder Ansätze an Thementischen, jeweils geleitet von einem Host. Den Dialog am Tisch eröffnet ein kurzer Impulsvortrag zu einer möglichst provokanten These. Als Beispiele dafür könnten folgende Thesen herhalten:

Die aktuelle Meinungsbildung zum Licht spiegelt nicht den Stand der Wissenschaft wider I Tageslicht ist das bessere Licht I Integrierte Planung geht nur mit Lichtplanung I Lichtplanung der Zukunft ist Grundlage für andere Planungen I DIN-Normen sind kein Maß für Planungen I Berufsbilder Lichtplaner und Lichtdesigner beinhalten Expertenwissen I Die Planung von Licht ist unabhängig von Energieeffizienz I HCL ist integrative Lichtplanung I Lichttechnik ist überlebt I Lichtforschung muss neu gedacht werden I Die LiTG ist ein Verein ohne große Aktivitäten I Die Lichtindustrie ist »zwischen Blech und LED-Bausatz« gefangen I DAs Licht der Zukunft ist gesteuert I Wann werden Licht-Normen entbehrlich? I Nichtvisuelle Effekte in der Nacht sind geklärt – der Kuchen ist gegessen I Am Tag brauchen gesunde Menschen Belichtungszeiten von 2-3 Stunden I Lichtplanungen sollten von 1.000 bis 1.500 lx horizontal und von 600 bis 800 lx vertikal am Auge ausgehen I Tageslicht reicht mit viel Aufenthalt im Außenbereich aus I Dynamisches Kunstlicht bringt keine messbaren Vorteile I Licht ist Lebensmittel

Abb.: Die Frage »Wie sehen Bienen?« wird kein Schwerpunkt der WLT 2022. Wer sich dennoch dafür interessiert, findet diese und andere Antworten zu Bienen in den Räumen des Bienenmuseums. Ulf Greiner Mai
Abb.: Das Farbsehen des Menschen wird ein Thema der WLT 2022. Wer sich auch für das Farbsehen der Bienen interessiert, findet diese und andere Antworten in den Räumen des Bienenmuseums. Ulf Greiner Mai

Diese und andere Thesen können zu Themenschwerpunkten werden, die durch die Tische bestätigt oder widerlegt werden können. Am zweiten Tag werden die Ergebnisse allen Teilnehmern vorgestellt. Zwischen Host und Diskussionsrunden wird es ausreichend Pausen geben und am Ende werden allen die Ergebnisse präsentiert und bei Bedarf nochmals im Kontext diskutiert. Die Weimarer Lichttage (WLT) warten mit knackigen Impulsvorträgen zu brennenden Fragen auf. Die Diskussionen werden mit bewusst provokanten Thesen überschrieben. Dabei werden auch Themen behandelt, die bisher als »unterbewertet« galten. Die WLT hören der Wissenschaft zu, lassen aber auch »Spinner spinnen« und nehmen Bedenken der Anwender auf, wenn die Theorie vermeintlich »den Tellerrand verfehlt«. Die Thesen sollen in Folgeveranstaltungen weiterbearbeitet werden.

Raumbedingt können insgesamt maximal 100 Personen teilnehmen. Die WLT finden diesmal an einem besonders charmanten Ort statt, im Deutschen Bienenmuseum in Weimar (www.museum.de/museen/bienenmuseum) statt. Anmeldungen sind unter www.litg.de möglich.

Weimarer Lichttage/Ulf Greiner Mai

WEIMARER LICHTTAGE

»BioWi MEETS LiLe«

26.-27.09.2022 / 10-18 Uhr und 09-15 Uhr

Ort: »Deutsches Bienenmuseum«, An der Ilmstraße 3, Weimar

Format: »bar-and-table« (wenige klassische Vorträge – überwiegend Thementische mit Host und frei wählbaren Besprechungsrunden); diverse Themenschwerpunkte mit Experten aus der Anwenderpraxis (Planer, Firmen, Bauherren, Nutzer), Forschung und Lehre, Wirtschaft

Teilnahmegebühren: 270 € (voll) / 220 € (LiTG-Mitglieder) / 90 € Studierende; Frühbucherrabatt 20 €

Anmeldung: www.litg.de

Weitere Informationen:

Text und Fotos (außer Logo): Ulf Greiner Mai

Dieser Artikel ist erschienen in

Licht 5 | 2022

Aktuelle Ausgabe
Erschienen am 24. Juni 2022