News

Alltagsräume in Lichtorte verwandeln

11.10.2021

Helvar feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen und investiert mit einer Spende an die Doktorandenschule der Aalto-Universität in die Forschung im Bereich der intelligenten Gebäudetechnik und der intelligenten Gebäude. Gleichzeitig verstärkt das Unternehmen damit seine Zusammenarbeit mit der akademischen Gemeinschaft.

Adel Hattab, CEO von Helvar (Foto: Helvar)

»Helvar ist ein Pionier im Bereich der intelligenten Beleuchtungssteuerung für Smart Buildings. Unsere Mission Brighter Spaces steht für Räume, die außergewöhnlich gut beleuchtet sind und das Wohlbefinden, die Kreativität und die Produktivität der Menschen fördern«, sagt Adel Hattab, CEO von Helvar. »In diesen intelligenten Räumen können die von den Beleuchtungssensoren erfassten Daten zu Erkenntnissen veredelt werden, die den verschiedenen Gebäudesystemen zugutekommen und ihnen helfen, reibungslos zu interagieren, um die Räume sowohl menschenzentriert als auch ökologisch nachhaltig zu gestalten«, so Hattab.

Das Doktorandenprogramm der Fakultät für Elektrotechnik der Aalto-Universität wurde eingerichtet, um die Lehre und Forschung im Bereich intelligenter Gebäude zu erweitern. Es zielt darauf ab, neue Experten auszubilden, die etwas bewirken wollen, und dies wird durch die Schaffung eines umfassenden Verständnisses der zukünftigen Möglichkeiten in diesem Bereich erreicht. Das mit Spendengeldern finanzierte Doktorandenprogramm ist das erste in diesem Bereich in Finnland.

www.helvar.com


Teilen & Feedback